Dienstag, 21. März 2017

TiereTiereTiere

Ich bewohnte mit dem Rudel ein großes sehr helles Haus, es war mein einstiges, sah nur anders aus.
Es hatte an einer Seite einen riesigen Garten und die Front lag zur Fußgänger-Einkaufsstraße.
Man konnte unproblematisch von drinnen auf die Fußgängerstraße, die auch von vielen Menschen bevölkert war und auch in den Garten, der in Ruhe und dörflich lag.
Ich hatte Geburtstag und meine einstige Schwägerin aus Ungarn brachte mir Geschenke! (völlig absurd, nebenbei) Einen großen schwarzen Hund, einen kleineren schwarzen Hund und eine winzige Katze, die ich erst später, schlafend, in einem Blumentopf fand. Es tauchte immer noch eins auf.
Insgesamt riesiges Durcheinander, denn die neuen Tiere waren ebenso aufgeregt wie die vorhandenen.
Als ich am Ende durchzählte, hatte ich SIEBEN Hunde und FÜNF Katzen.
Bißchen viel, dachte ich so.....als mir auffiel, dass ja die ganze Zeit über, mitten im Durcheinander, mein Nachbar Hans da war. Der fühlte sich nicht so recht und wollte wohl bei uns betreut werden.
Ich versuchte es auch, aber das Chaos im Haus war wirklich schrecklich und so konnte ich immer nur Versuche starten, an einer Ecke was aufzuräumen, bevor an einer anderen wieder etwas neues passierte.
Auch als ich endlich realisierte, ich muß nicht die gesamte Fußgängerzone aufräumen (es gab ja keine rechte Trennung zwischen Haus und Fußgängerzone)......das ist nicht meine Aufgabe, wurde die Anspannung nicht wirklich besser. 
Und dann kam zu allem Überdruß auch noch ein Verbrecher, als Landwirt getarnt, mit einer Art Flugzeug (im Traum kannte ich ihn schon) und startete hinter unserem Garten ein Fluggerät, ziemlich ausserirdisches Ding, aber nicht im Sinne von modern, glatt und lautlos, eher hinterwäldlerisch und dämonisch.
Ich habe meine Mitbewohner angeschrien, die Fenster zu schließen, denn - im Traum - bin ich diesem verbrecherischen Giftspritzer schon begegnet, ich kannte ihn. Die anderen kannten ihn nicht und haben sich eher störrisch verhalten beim gewünschten Fensterschließen. 
Der Typ draussen flog inzwischen und sprühte Zeug, was als Staub im Haus landete. Ich war panisch, wie ich es wohl schaffen sollte, das alles wegzuwischen.
Und mein Nachbar Hans hat mir sinngemäß zu verstehen gegeben, dass er mich für bekloppt hält.
Kein Wunder, fehlten ihm doch jegliche Verknüpfungen, kannte der den Kerl nicht .......
Mit viel Glück konnte ich die Situation verlassen und wachte in meiner Gegenwart auf.
Ob die besser ist? 

Sonntag, 19. März 2017

heute entspannt

das fühlt sich sehr viel besser an!
sieht aus als würde ich einen arbeitsausflug machen, trotz angekündigten regens.
nichts fühlt sich so sinnvoll an wie in der erde wühlen.

Samstag, 18. März 2017

Unruhe³

.........watt iss los? ich schwanke zwischen flach liegen und losrennen wollen und auch tun, um dann umzukehren.
kann kein gleichgewicht finden. will was tun, fühle mich behindert..........nichts klappt. alles fällt runter, schlüssel verschwinden, zum aufräumen keine ruhe, zur büroarbeit erst recht nicht.........es wird wohl noch mal nach draußen gehen, mit dem auto einige km machen.............danach kann ich wieder rein?
fühle mich ohnmächtig und gefangen, zu nichts in der lage............ganz miese stimmung.

Freitag, 17. März 2017

Wie weit wir hier bereits gekommen sind in ...darf man eigentlich noch Deutschland sagen?

 oder ist das jetzt schon Hetze......ist hammerhart.


Weitere Prophezeihungen oder endgültig staatenlos, deutsch 2018, Gelber Schein 

so der Titel des Videos, das ich gerade anschaute.
Bin ich vorgestern drüber gestolpert, also über ein anderes von dieser Frau und guckte jetzt also das mit dem o.g. Titel.
Was passiert wenig später? 
Ich habe eine mail im Postfach folgendes Inhaltes:
"mein Name ist xxxxxxxxxx ich wollte fragen ob du mir weiter helfen kannst oder mir eine  Telefon Nummer oder E-mail adresse  senden kannst ich brauche hilfe beim gelben schein" 
Name wird Interessierten auf Wunsch u.U. mitgeteilt.

Ist schon nicht ganz unschlau, "unsere" Technik, gell? 

Donnerstag, 16. März 2017

sie sprühen nachts

vor dem vollmond sieht menschlein es gut.
eine gute camera würde es hier auch zeigen können. habe ich nicht. brauche ich auch nicht, brauche keine beweisfotos mehr. die erkenntnisverweigerer werden es um jeden preis verweigern und die anderen wissen eh bescheid.

Montag, 13. März 2017

Mein großer Vorteil

ist: 
Wenn ich mich aufgeregt habe, wie zum Beispiel über die Unverfrorenheit siehe unten und siehe überhaupt derzeit im Lande, dann ist sofort eine Entscheidung da.......
nämlich, wie ich damit umgehe. 
Und so kann ich dann damit zügig fertig werden.

"Eingeschalteter" Personal ausweis...........ich bin niemandes Personal.......beispielsweise:
Nein! Und wenn ihr das hinterrücks tut, dann grabe ich das Ding irgendwo im Wald ein oder verbrenne ihn.
Ende der Durchsage!

Sonntag, 12. März 2017

es wird jeden Tag schlimmer

und es wird wieder eine nicht geringe Menge Dumme geben, die glatt sagen, sie hätten ja nichts zu verbergen.
Der perfekte Untertan ist nicht ausgestorben, leider nein!